Wie man sich professionell von einem schlafenden Baby entfernt

Escaping sleeping Baby

Ihr kennt das doch sicher auch. Das Kind schläft (endlich) und man will sich davon schleichen. Doch irgend was macht immer Krach. Ob es nun die eigenen Knochen, die knarrende Diele, das vergessene Auto oder die Katze vorm Kinderzimmer ist, die noch mal lautstark mitteilen will dass sie noch kein Abendbrot bekommen hat – auch wenn sie es schon hatte.

Vor ein paar Tagen wurde mir dieses Video empfohlen. Es zeigt noch mal die typischen drei Fluchtmöglichkeiten.

  • Die Rolle
  • Der knarrende Fußboden
  • Das Ersetzen
  • Der Ninja

Ich bin mir sicher, ihr habt die auch schon alle mal machen müssen.

Ach und soetwas gibt es auch für Erwachsene 😉

Und als kleiner Bonus – schon etwas älter, wie man es auch (nicht) machen kann.

Sebastian kommt aus Berlin, arbeitet am Kunden bei einem Enterprise Webhoster, ist verheiratet und seit 2013 Vater eines Sohnes. Auch wenn er noch ganz knapp aus der Generation ohne Internet stammt, spielt sich sein Leben fast komplett digital ab. Seine große Begeisterung ist das Reisen, am besten in große Städte in denen viel los ist.

Bei der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptierst du die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen