Tipps für werdende Eltern

Tipps für neue Eltern

Vor kurzen ließ ich mal in Gedanken das letzte Jahr revue passieren. Was ich als Vater alles durch eigene Erfahrungen gelernt habe und worauf ich hätte verzichten können. Auch für welche Dinge wir Geld ausgegeben haben und was wir uns hätten sparen können.
Dabei sind mir einige Dinge in den Kopf gekommen, von denen ich dachte, das mir das ja mal jemand hätte sagen können bevor ich in den Fettnapf getreten bin.

Darum dachte ich, es wäre mal an der Zeit, ein paar Tipps für werdende Eltern zu sammeln.
Ich möchte das aber nicht alleine machen und lade daher alle Eltern ein, ebenfalls die eigenen Erfahrungen einfließen zu lassen. Darum würde ich gerne meine erste Blogparade starten. Da nun aber nicht jeder einen eigenen Blog hat, würde ich das auch gerne auf Twitter und Co. ausweiten. Dazu nutzt doch bitte das Tag #neuelterntipps um eure Tipps damit zu versehen. Und wenn ihr das bei Facebook und Google+ macht klappt das auch. Oder (wenn ihr auch kein Twitter, Facebook oder Google+ habt) freue ich mich über Tipps in den Kommentaren.


Ich bin sehr gespannt auf eure Tipps.

Hier ein paar meiner Tipps… Ich denke mir fallen noch mehr ein, die ich dann bei Twitter schreiben werde.

Meine Tipps für werdende Eltern

Ich habe versucht meine Tipps mal etwas zu priorisieren – das ganze ist natürlich sehr subjektiv.

Höre nicht zu viel auf andere, vertraut auf euer Bauchgefühl.
Was wie eine Floskel klingt, die man immer wieder hört, ist erstaunlicherweise mit das wichtigste, was ich im Umgang mit unserem Kleinen gelernt habe. Was auch immer man so liest oder hört, fast direkt ab der Geburt hat man so einen guten Draht zum Kind, dass man instinktiv weiß, was richtig ist oder was nicht. Wie man es halten sollte, wenn es weint, womit man ihn bespaßt usw.
Damit will ich allerdings nicht sagen, dass man sich nicht belesen sollte.

Lasst euch nicht von anderen verunsichern.
Auch wenn man es nicht machen sollte, macht man es dennoch, man vergleicht. Mein Kind krabbelt noch nicht… Mein Kind hat noch keine Zähne… Mein Kind…
EGAL. Wenn das Kind gesund ist, kommt das alles von alleine. Macht euch kein Stress und lasst es geschehen.

Denkt euch euren Teil.
Den vorherigen Tipp zu befolgen ist echt schwer. Und wenn man es dann doch macht und sich irgendwie im “Nachteil” sieht, sollte man etwas weiter denken. Es gibt sicher einige Sachen, in denen das eigene Kind weiter ist als das andere. Und wenn man sie entdeckt hat… haltet die Klappe und freut euch. Ihr müsst es niemanden unter die Nase reiben… Da fühlt sich niemand wohl mit.

Ein Wickeltisch ist durchaus eine lohnenswerte Anschaffung.
Mal etwas Handfestes: Einige, von denen ich gehört habe, verzichten auf einen Wickeltisch. Kann man machen. Spricht auch nichts dagegen. Aber meinen Erfahrungen nach ist der Wickeltisch ein super Ort zum Interagieren mit dem Kind. Unser Kleiner hat viel Spaß dort… abgekitzelt werden, bespielt werden usw. Und er hat auf dem Wickeltisch einige Dinge ausprobiert und das erste Mal auch geschafft. Umdrehen, Beine in den Mund nehmen und einiges mehr. Dazu mal noch ein Tipp nebenbei… Die Zeit, die ein Kind auf dem Wickeltisch verbringen mag, lässt sich mit einer Wärmelampe (muss nicht teuer sein) um einiges erhöhen.

Soweit erst einmal meine Tipps für werdende Eltern. Ich bin jetzt sehr gespannt auf eure Tipps. Ich hoffe auch das möglichst viele unterschiedliche Mütter und Väter mit machen um viele unterschiedliche Tipps zu erhaschen.

Wie bereits geschrieben, ist das meine erste Blogparade. Ich hoffe ihr nehmt reichlich daran teil. Für Feedback bin ich immer offen.

Teile diesen Beitrag

Sebastian kommt aus Berlin, arbeitet am Kunden bei einem Enterprise Webhoster, ist verheiratet und seit 2013 Vater eines Sohnes. Auch wenn er noch ganz knapp aus der Generation ohne Internet stammt, spielt sich sein Leben fast komplett digital ab. Seine große Begeisterung ist das Reisen, am besten in große Städte in denen viel los ist.

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Tipps für werdende Väter | Papaleaks

Schreibe einen Kommentar


Bei der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptierst du die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen