Buchempfehlung: “Eltern sein – kurz & geek”

Eltern Sein kurz und Geek

Vor einiger Zeit stand ich im Bücherladen und durchforstete die IT-Abteilung, als mir das Buch “Eltern sein – kurz & geek” in die Hände fiel. Erst dachte ich, das hat da jemand falsch abgestellt, aber irgendwie auch nicht. Der O’Reilly Verlag veröffentlicht sonst fast nur IT-Bücher, darunter die bekannten kurz & gut Bücher zu diversen Themen – von denen ich auch einige Zuhause im Regal stehen habe.

Zuhause angekommen, habe ich mir erst einmal eine Leseprobe des Buches auf meinen Kindle gezogen. Nach den ersten paar Seiten stand für mich fest, das Buch muss ich haben. Also gleich bestellt und los gelesen.

Buch Eltern sein - kurz & gut

Eltern sein – kurz & geek

Vorweg, ich glaube das Buch ist nichts für jeden, sollte es aber sein. Besonders der Anfang des Buches ist zu 95% auf geekige Eltern ausgelegt. Das war auch der Grund, warum ich das Buch sofort haben musste. Ein Buch in dem Star Trek als pädagogisch wertvoll eingestuft wird, dass kann nicht falsch sein.

Schon auf den ersten Seiten wird das Geekherz mit ultimativen Bezeichnungen von anderen “Mitspielern” erfreut. So gibt es auf dieser Welt:

  • NPC – Non-Parent-Characters
  • OPC – Other-Parent-Characters
  • ÜPC – Über-Parent-Characters

Und wie diese unterschiedlichen Gruppen auf einen reagieren, wenn man ein Kind hat und wie man selbst auf die unterschiedlichen Gruppen reagieren sollte, wird in diesem Ratgeber für Eltern beschrieben. Und das ganze aus Sicht von zwei Elternteilen, die starke Geektendenzen besitzen. Nicole Dornseif, schreibt im übrigen einen sehr coolen Blog für Eltern, in dem sie einige Experimente beschreibt, die man mit Kindern machen kann. Leider wurde der Blog schon eine Weile nicht mehr aktualisiert.

Das Buch richtet sich nicht ausschließlich an frische Eltern, sondern eher an Eltern deren Kinder schon etwas aktiver sind. Dabei geht es um die alltäglichen Dinge, die einem mit Kind passieren können und wie man einige Dinge gut meistern kann. Natürlich immer mit einem gewissen geekigen Unterton.

Ganz besonders scheint die Autorin extrem großer Star Trek Fan zu sein. Was mir persönlich nicht missfallen hat. Laut Buch – und was in Büchern steht, muss einfach stimmen – hilft Star Trek auch der Förderung der Kreativität von Kindern. Na dann habe ich ja bis jetzt schon alles richtig gemacht.

Star Trek schauen als Empfehlung von Eltern sein - kurz & geek

Sar Trek schauen für die frühkindliche Prägung

Auf den rund 140 Seiten werden einige Stationen im Leben mit Kind beschrieben. Dabei werden nicht immer nur die positiven Seiten gezeigt. Und wenn ich eins aus dem Buch gelernt haben sollte, dann, dass man sich nie freiwillig melden soll, um eine Webseite von einer Schule oder Kita zu bauen.

Das Buch hat das übliche kurz & gut Format, von denen es im O’Reilly Verlag einige gibt. Also es ist klein, handlich und beschränkt sich auf das Wesentliche.

Experimente für und mit Kindern

Besonders gut hat mir das letzte Kapitel bei “Eltern sein – kurz & geek” gefallen. In dem werden einige Experimente beschrieben, die man mit Kindern machen kann. Angefangen beim “Cola & Mentos” Experiment bis hin zum bauen eines eigenen Elektromotors. Dabei wird auch immer erklärt, warum genau dieses Verhalten zu beobachten ist, also evtl. auch etwas zum Lernen für die Eltern – oder wisst ihr ,wie ein Elektromotor zu bauen ist und warum das funktioniert?

Eine Stelle aus dem Buch möchte ich hier zitieren, weil sie für mich ganz besonders wichtig ist.

Sei keinesfalls enttäuscht, wenn sich dein Kind anders entwickelt, als du es dir gewünscht hättest. Wenn dein Kind nicht deine Interessen teilt, dann versuche zumindest, dich für seine Interessen zu interessieren oder Dinge zu finden, an denen ihr beide Spaß habt. Das ist vermutlich nicht einfach, aber niemand sagte je, dass Kinder haben einfach sein würde.

Das Buch gibt es für den typischen kurz & gut Preis von 9,90 Euro im Handel. Und ist meiner Meinung nach unbedingt lesenswert.

Ein Exemplar von
“Eltern sein – kurz & geek” als Giveaway

Der O’Reilly Verlag war so freundlich und hat mir ein Exemplar des Buches “Eltern sein – kurz & geek” zur Verfügung gestellt. Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr euch nur bei der Box unter diesem Text anmelden und teilnehmen. Der Gewinner bekommt das Buch nach der Ziehung nach Hause geschickt.

Gewonnen hat Andreas L. Viel Spaß mit dem Buch.

Sebastian kommt aus Berlin, arbeitet am Kunden bei einem Enterprise Webhoster, ist verheiratet und seit 2013 Vater eines Sohnes. Auch wenn er noch ganz knapp aus der Generation ohne Internet stammt, spielt sich sein Leben fast komplett digital ab. Seine große Begeisterung ist das Reisen, am besten in große Städte in denen viel los ist.

14 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hab auch als Kind bei meinem Bruder auf dem C64 gespielt. Außerdem liebend gerne Bobby goes Home auf Amigo am Fernseher.

  2. Das Folgen bei Google+ funktioniert momentan nicht

    Hab als Kind mal eine Biene gefangen die mich prompt gestochen hat. Wenn das nicht Geek ist

Schreibe einen Kommentar


Bei der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptierst du die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen