Zwei Wochen Vater: Die Kunst beim Wickeln

Heute bin ich also auf den Tag genau zwei Wochen Vater. Und ich glaube, ich habe das Geheimnis des Wickelns herausgefunden.

Das Geheimnis beim Wickeln ist, es nicht schlimmer zu machen, als es davor war.

Und dass man darin echt sehr schnell recht gut werden kann. Auch habe ich herausgefunden, dass es nicht immer gut für den Teppich und einem selbst ausgehen kann, wenn das Kind beim Wickeln niesen oder husten muss.

Des Weiteren habe ich gelernt, dass eine Wärmelampe durchaus eine lohnende Investition ist. Und dass, sobald man sie angebracht hat, kuschlige 30°C in der Stadt werden.
Es lohnt sich, einer Wärmelampe nicht ganz abgeneigt zu sein, weil sie die Zeit beim Wickeln und Waschen etwas verlängert.

Sebastian kommt aus Berlin, arbeitet am Kunden bei einem Enterprise Webhoster, ist verheiratet und seit 2013 Vater eines Sohnes. Auch wenn er noch ganz knapp aus der Generation ohne Internet stammt, spielt sich sein Leben fast komplett digital ab. Seine große Begeisterung ist das Reisen, am besten in große Städte in denen viel los ist.

Bei der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptierst du die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen