Die 10 beliebtesten Vornamen 2014

Beliebteste Vornamen

Letztes Jahr hatte ich bereits einen Blick in die TOP Vornamen geworden. Ich fand das ganz spannend, und darum will ich auch für 2014 mal einen Blick in die beliebtesten Vornamen in Deutschland werfen.

Auch dieses Jahr hat die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) erfasst was im vergangenen Jahr so an Vornamen beliebt waren.

Beliebteste Vornamen 2014

Platz Vorjahr Mädchen % Vorjahr Jungen %
1. 1 Sophie/Sofie 3,27 1 Maximilian 1,66
2. 2 Marie 3,07 2 Alexander 1,57
3. 3 Sophia/Sofia 1,66 3 Paul 1,48
4. 4 Maria 1,62 7 Elias 1,38
5. 6 Emma 1,50 6 Luis/Louis 1,34
6. 5 Mia 1,46 4 Luca/Luka 1,29
7. 7 Hannah/Hanna 1,35 5 Ben 1,24
8. 9 Emilia 1,30 8 Leon/Léon 1,22
9. 8 Anna 1,29 9 Lukas/Lucas 1,20
10. 10 Johanna 1,06 10 Noah/Noa 1,19

Ganz schön Langweilig, im Vergleich zu den Vornamen von 2013. Bis auf ein paar unterschiedliche Positionen hat sich überhaupt nichts verändert.

Woran liegt das? Sind die Namen  wirklich so super beliebt, oder orientieren sich werdende Eltern einfach an diesen Top Vornamen Listen die es ja mehrfach im Netz gibt?

Unser Kind hat auch direkt einen Vornamen aus dieser TOP 10 verpasst bekommen. Wir haben allerdings vor der Geburt nicht in so ein Vornamen ranking geschaut. Erst im Nachhinein haben wir herausgefunden, dass wir ganz vorne mit dabei sind.

Ähnlich sieht es bei der Verteilung nach ersten und zweiten Vornamen aus. Da hat sich auch kaum etwas verändert, Darum spare ich mir die Liste hier.

Spannend ist die Verteilung der Namen nach Bundesländern. Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat dazu ein paar interessante Grafiken erstellt. (Schaut dazu bitte auf die ausführliche Auswertung der GfdS – wegen des Urheberrechts hier keine Grafik)

Interessanter als die TOP 10 Vornamen – die sich leider kaum verändert haben, finde ich die Randstatistiken:

Von der GfdS erfasste Namen
Mädchen 438.491
Jungen 459.301
Gesamt 897.792
Von der GfdS unterschiedlich erfasste Namen (ähnliche Namen wurden zusammengelegt)
Mädchen 29.311
Jungen 27.608
Gesamt 56.919
Von der GfdS nur einmal erfasste Namen
Mädchen 9.637
Jungen 9.107
Gesamt 18.744
Durchschnittliche Anzahl an Vornamen pro Kind
1,56
Verteilung
Kinder mit einem Vornamen 58,7%
Kinder mit zwei Vornamen 37,5%
Kinder mit drei Vornamen 3,5%
Kinder mit mehr als drei Vornamen 0,3%

(Quelle: Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS))

Sebastian kommt aus Berlin, arbeitet am Kunden bei einem Enterprise Webhoster, ist verheiratet und seit 2013 Vater eines Sohnes. Auch wenn er noch ganz knapp aus der Generation ohne Internet stammt, spielt sich sein Leben fast komplett digital ab. Seine große Begeisterung ist das Reisen, am besten in große Städte in denen viel los ist.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. wir hatten damals auch nicht in die Rankings geschaut. Auch erst im Nachhinein. Und waren fast enttäuscht, dass der auserwählte Name darin auftaucht. Am liebsten hätte ich ja auch einen klassischen nordischen Namen genommen, aber die fand der Herr doof – wären aber alle samt nicht auf der Liste gewesen.
    Sonst war für uns nur wichtig, dass er nicht (so oft) bei uns im Dorf vorkommt. Das war besonders mir wichtig. Und, dass es ein Name ist, den auch die Großeltern gut aussprechen können. Da gab es innerhalb der Familie nämlich schon Probleme…

    • Hallo Hanna,
      das ist schon echt Krass an was man alles denken muss wenn man einen Namen auswählt. Bringt mich auf eine Idee für einen Artikel 🙂

      Danke für deinen Kommentar

Bei der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptierst du die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen