Gastartikel: 10 Tipps für Kinder, die garantiert keine Langeweile aufkommen lassen

Langeweile muss nicht sein

Ihr Kind oder Ihre Kinder springen ungeduldig um sie herum und es ertönt mal wieder eine für Sie nicht mehr ganz nachvollziehbare Frage: „Mama/Papa es ist so langweilig, was kann ich tun?“. Doch wie beschäftigt man in so einem Moment die lieben Kleinen, wenn selbst das tollste Spielzeug gerade total uninteressant ist? Dann müssen neue Ideen her. Anregungen finden Sie in den 10 folgenden Tipps. So können sich die Kids auch mal allein oder mit der ganzen Familie beschäftigen. Ohne großen Aufwand, mit ein bisschen Zeit, Kreativität, Haushaltsgegenständen und Phantasie lassen sich schöne Dinge zaubern, die garantiert alle
begeistern. Viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren!

Langeweile, muss nicht sein.

Langeweile, muss nicht sein.

Tipp 1: Spiel für die ganz Kleinen: Taschenkontrolle

Kleinkinder lieben es Mamas Handtasche oder Papas Arbeitstasche auszuräumen. Bevor Sie Ihre Tasche von Ihrem Kind ausräumen lassen, sortieren Sie verschluck bare Kleinstteile aus und füllen Sie Hand- oder Arbeitstasche mit ungefährlichen Sachen. Ihr Kind wird mit Begeisterung die Tasche aus- und wieder einräumen.

Tipp 2: Sortierspiel mit Flaschen, Cremetöpfchen und Tuben

Sammeln Sie für dieses Spiel Flaschen, Cremedosen und Tuben mit den passenden Deckeln. Waschen Sie die Gefäße zuvor gut aus. Breiten Sie dann die verschiedenen Gefäße aus und vertauschen die Deckel. Ihr Kind wird selbstständig versuchen, die passenden Deckel auf die richtigen Gefäße zu schrauben. Ein Spiel mit dem sich kleinere aber auch größere Kinder gut beschäftigen können.

Tipp 3: Raus trotz Regen

Ein beliebter Tipp für den Sommer: Draußen austoben trotz Regen. Dafür muss es natürlich warm genug sein, damit keiner anfängt zu frieren. Es gibt nichts Schöneres für Kinder als mit und im Wasser zu spielen. Ziehen Sie Ihrem Kind bei warmen Sommerregen einen Badeanzug oder Badehose an und gehen raus. Hier können die Kinder nach Herzenslust in Pfützen springen und im Wasser herummatschen. Danach geht es gemeinsam in die
Badewanne oder Dusche.

Tipp 4: Versteckspiel mal anders

Verstecken spielen mögen alle Kinder. Wie wäre es, wenn sich nicht Sie oder Ihr Kind verstecken, sondern die Stoff- oder Plastiktiere Ihres Kindes? Regen Sie die kindliche Phantasie an und erzählen Sie ihm, dass die Tiere aus dem Bauernhof oder Zoo verschwunden sind. Es wird sicherlich freiwillig beim Suchen helfen und alle Tiere an den gewohnten Platz bringen.

Tipp 5: Faszination Seifenblasen

Seifenblasen üben auf Kinder magische Anziehungskräfte aus. Egal ob groß oder klein, alle haben Spaß daran. Vor allem dann, wenn die Seifenblasen riesengroß sind. Dafür kann man selbst ganz leicht einen Ring mit Handgriff aus einem biegsamen Draht basteln. Damit die Seifenblasen nicht gleich kaputt gehen, sollte der Draht noch mit Malerkrepp oder einem Baumwollfaden umwickelt werden. Für genügend Seifenblasenflüssigkeit benötigen Sie:

  • 1 Schüssel (gebastelter Drahtring sollte problemlos hineinpassen)
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Teelöffel Puderzucker
  • 200 ml Spülmittel
  • 20 ml Glycerin (in der Apotheke erhältlich)

Den Puderzucker im warmen Wasser auflösen und die restlichen Zutaten in der Schüssel verrühren. Fertig ist die Seifenblasenlösung und der Spaß kann auf dem Balkon, im Garten
oder Park beginnen.

Tipp 6: Bunte Nudelkette

Lassen Sie ihr Kind kunstvolle Nudelketten basteln. Dazu benötigen Sie einen dickeren Faden und rohe Nudeln, die in der Mitte ein Loch haben (Hörnchen, Rigatoni, Penne). So kann es eine Nudelkette auffädeln. Besonders schön wird die Kette, wenn Sie bunte Nudeln parat haben.

Tipp 7: Alternative zur Kissenschlacht: Ein Bett gefüllt mit Luftballons

Bei einer Kissenschlacht können sich Kinder so richtig austoben. Um eine Kissenschlacht ein wenig aufzupeppen, bringen Sie einfach ein paar Luftballons ins Spiel. Nach dem Aufpusten werden diese unter die Bettdecke oder in ein Laken gesteckt. Das Laken kann auch auf der Erde als Tobekissen benutzt werden. Doch Vorsicht! Das Spiel ist nichts für samte Gemüter und empfindliche Ohren. Der ein oder andere Luftballon wird beim Herumhüpfen platzen.

Tipp 8: Zelt, Höhle oder Haus bauen

Mit Laken, Decken, Kissen und der Hilfe von Tisch, Stühlen und anderen Möbeln, lassen sich schöne Höhlen und Zelte bauen. Ein großer leerer Karton kann als kleines Haus zurecht gemacht werden. Noch interessanter sind die selbstgebauten Verstecke, wenn sie mit Licht versehen werden. Dazu eignen sich Taschenlampen oder kleine Lichterketten, die keine Wärme entwickeln (beispielsweise kleine, bunte LED-Lichterketten). Dazu werden Löcher in das Dach des Kartons gestochen und die Lichter der Kette hindurch gesteckt. Die Ausstattung von Höhle oder Haus lässt kleine Einrichter kreativ werden und eine ganze Weile mit sich selbst beschäftigen.

Tipp 9: Friseur spielen

Keine Angst bei dem Spiel bekommt Ihr Kind keine Schere in die Hand. Besonders Mädchen werden dieses Spiel lieben. Geben Sie Ihrem Kind Kamm und Bürste und wenn Sie selbst lange Haare haben auch Haarspangen oder Zopfgummis. Nun lassen Sie Ihr Kind in die Rolle des Friseurs schlüpfen und Ihre Haare neu stylen.

Tipp 10: Einfach mal nichts tun und Langeweile aussitzen

Oft sind Kinder durch Computer und Fernsehen oder zu viel Spielzeug reizüberflutet. Damit Kinder selbst kreativ werden und auch lernen mit der Situation Langeweile umzugehen. Dauerbespaßung muss nicht sein. Tun sie einfach mal nichts. Unterstützen Sie Ihr Kind so gut es geht und zeigen Verständnis für dessen Situation. Der Moment der Langeweile geht vorbei. Ihr Kind denkt sich selbst etwas aus und wird kreativ und hat eigene Ideen, garantiert!

Bildnachweis: © I.Friedrich  / pixelio.de

Veröffentlicht von

Möchtest du auch Gastautor auf I am your Father werden? Kein Problem. Schreibe eine kurze Mail und nenne kurz was für ein Beitrag zu schreiben möchtest.

Bei der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptierst du die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen